bewerb: fussball, 2. klasse mitte, 15. runde
sv franckviertel linz vs. fc stahl linz
ort: franckviertel arena (also chemieplatz), linz
zeit: 25.03.2018, 16:30 uhr

auszug aus der auswärtsplaylist:
au revoir simone – lark
the dead south – in hell i’ll be in good company
slayer – repentless

auch wenn der herr redakteur vom schnupfen geplagt ist (geholt in der bezirksliga bei blauweiss linz amateure gegen st. oswald am freitag), kann man sich dieses sunday league highlight nicht entgehen lassen. der hochofen grüßt stolz aus der ferne, kleine kinder beschimpfen sich im fussballkäfig nebenan gegenseitig als huren und das gefühl der menschwerdung von „vera am mittag“ (gibts das überhaupt noch?) macht sich breit. bitte das nicht falsch zu verstehen – das ist keineswegs despektierlich gemeint! ganz im gegenteil. es ist die der brutalen ästhtetik innewohnende sublime freundlichkeit, die diesen ort zur wohlfühlzone macht. ebenso gestaltet sich der kick. schweinskick, nona. wir sind hier in der zweiten klasse. letzter gegen zweiten. es gibt wenig, was an einem sonntagnachmittag bei kaiserwetter schöner sein könnte.
sv franckviertel 1 : 3 fc stahl linz

galerie:

nicest pic of the day:

 

post scriptum:
notiz an die redaktion:
das franckviertel ist immer eine reise wert…
oder um es mit rainhard fendrich zu formulieren: „do bin i her, do g’hea i hi“!

Werbeanzeigen